Unternehmen

Monforts Werkzeugmaschinen - Leistungsstark, dauergenau, immer auf Kundennutzen ausgerichtet

Der Name Monforts steht für
Hochpräzise
Dauergenaue und
Langlebige

CNC-Hochleistungsdrehmaschinen, deren Stärken u.a. beim Hartdrehen besonders zur Geltung kommen.
 

Grundlage für diese Eigenschaften ist bei allen unseren Maschinen die hydrostatische Rundführung, die dank Verschleißfreiheit und optimierter Schwingungsdämpfung dauergenau beste Oberflächenergebnisse beim Drehen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden liefert.

Das MONFORTS Produktprogramm konzentriert sich auf Applikationen in anspruchsvollen Nischenmärkten. Hochleistungs-Zerspanung in höchster Genauigkeit, von 2 bis zu 5 interpolierenden CNC-Achsen.
MONFORTS bedient die Premium-Hersteller der Luftfahrt, Automobilindustrie, Getriebe- und Pumpenhersteller sowie weitere anspruchsvolle und innovative Gewerbe. Typische Applikationen sind: anspruchsvolle Turbinenräder aus Titan oder Inconel. Aber auch Motorenkurbelwellen aus legiertem Stahl für LKWs, Stempel, Sinterwerkstoffe, sowie alle erdenklichen Zerspanungsaufgaben.

 

 

Tradition - Erfolg hat eine lange Tradition bei Monforts

1884 gründete August eine Monforts 
           Textilmaschinenfabrik in Mönchengladbach.
1897 kam eine Eisengießerei hinzu.
1915 Entwicklung der ersten halbautomatischen
           Drehbank markiert den Beginn des
           Werkzeugmaschinengeschäfts.
1938 Die Einspindel-Drehmaschine KA200 revolutioniert die Welt 
           der Werkzeugmaschinenwegen seiner einzigartigen und 
           unerreichten Präzision. Sie wird ein Exportschlager und wird
           u.a. in Japan und Australien verkauft.
1965 Die erste NC-Drehmaschine gesteuert durch
           Lochstreifenleser startet.
1976 Die erste Drehmaschine mit hydrostatischer Führung, Typ
           FNC 1000, wird dem Markt vorgestellt.
2015 Monforts wird Teil der Anderson Group


Bis heute hat Monforts weltweit mehr als 12.000 Maschinen inklusive 4.500 CNC-Drehmaschinen mit hydrostatischer Rundführung verkauft.

Ausblick

Durch den engen Kontakt zu unseren Kunden und die intensive Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Entwicklungspartnern liefern wir dem Markt innovative Werkzeugmaschinen auf höchstem technischem Niveau. Ziel der Weiterentwicklung unserer Werkzeugmaschinen ist es, zusätzliche Kundennutzen rund um das Drehen, Bohren und Fräsen zu generieren. Hier haben wir zuletzt Technologien entwickelt, die zum Beispiel beim Hartdrehen vollkommen neue Möglichkeiten schaffen. Denn wir wollen, dass Sie mit den Werkzeugmaschinen von Monforts dauerhaft besonders genau, effektiv und effizient drehen, fräsen und bohren.

Monforts Produkte sind zukunftssicher und langlebig.

Hier treffen Sie Monforts

AMB 2018, Stuttgart

Unter dem Motto "United Unique" präsentieren wir uns erstmals als gemeinsam agierende Gruppe - die Anderson Group.

Termin: 18. bis 22.09.2018
Sie finden uns in Halle 9 , Stand 9D50.

Mehr erfahren
TCO TOTAL COST OF OWNERSHIP

Die gesamten Kosten, die ein Produkt verursacht durch: Auswahl, Beschaffung, Kauf, Installation, Betrieb, Nutzung und Wartung, Schulung und Reparatur, Entsorgung und Rückgabe sowie alle anderen damit verbundenen Aktivitäten, werden als Total Cost of Ownership (TCO) bezeichnet.

Mehr erfahren